Kaufen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen. Hier wird erklärt, warum Bitstamp eine der besten Optionen ist.

Die meisten beworbenen Marktplätze und Börsen, die uns durch Werbung auf Webseiten oder Youtube und bis vor kurzem auch auch auf Facebook begegnen, sind nicht unbedingt auch die besten oder günstigsten. Man muss verstehen, das z.B. Coinbase überall beworben wird und sich grosser Popularität erfreut, weil sie ein Affiliate Program betreiben. Das bedeutet das jeder, der von seiner Webseite einen Link setzt, pro neuen geworbenen Kunden 10 Euro von Coinbase erhält.

Einer der grössten deutschen Bitcoin Newsportale wirbt für AnycoinDirekt. Dafür erhält diese Webseite Provisionen, die die neu geworbenen Kunden in Form von Premium Preisen für Ihre Bitcoin Einkäufe bezahlen.

Ich habe mehr als ein Dutzend Kaufmöglichkeiten für Bitcoin getestet, und lande aus mehreren Gründen immer wieder bei Bitstamp:

  • ältester Bitcoin Handelsplatz mit exzellentem Ruf
  • sehr niedrige Gebühren von 0,25%
  • Spot-On Bitcoin Preis, kein Broker Aufschlag
  • guter, freundlicher Support der schnell reagiert
  • zuverlässige Webseite mit guter Erreichbarkeit
  • einziger Exchange mit Bankenlizens in der EU
  • Ledger Integration
  • Debit Karte
  • Auf Wunsch Auszahlung in Gold (Vorsicht: Premium Preise)
  • keine Auszahlungs-Limits

Bitstamp hat kein Affiliate Program, ich erhalte keine Provision wenn du über diesen Link Bitstamp besuchst. Klar könnte auch ich Coinbase bewerben, doch meine aller erste Priorität ist es, die qualitativ besten Informationen zur Verfügung stellen, und nicht Profit aus den Besuchern dieser Webseite zu schlagen. Und bei Bitstamp ist man als Käufer und Verkäufer von Bitcoin am besten aufgehoben, da es ein starker, zuverlässiger und seriöser Service ist, der zudem auch noch mit zu den günstigsten gehört. Um die unterschiedlichen Gebühren der verschiedenen Anbieter zu vergleichen, schauen wir uns als Beispiel einen Kauf von Bitcoin für 1000 Euro an. Coinbase berechnet uns 1,5%, also 15 Euro, Bitcoin.de 10 Euro und Bitstamp nur 2,50 EUR. Handelt man etwas hin und her, oder eine größere Summe, kommt hier schnell einiges an Gebühren zusammen, wenn man 1% oder mehr bezahlen muss.

In Deutschland sehr beliebt ist Bitcoin.de – allein des Namens wegen, aber auch weil man einer in Deutschland ansässigen Firma ganz natürlich grosses Vertrauen schenkt. Völlig zu recht, und eine gute Wahl wenn man in Kauf nimmt, mit 1% recht hohe Gebühren zu zahlen. Ausserdem ist Bitcoin.de keine Börse/Exchange , sondern ein Marktplatz. Man kauft also Bitcoin von einer bestimmten Person, und muss dann an diese per Banküberweisung seinen Kauf bezahlen. Das ist umständlich und kostet Zeit.